Öffnungszeiten: Mo - Fr. 10 - 20 Uhr / Sa 10 -18 Uhr

Die Thaimassage – eine der ältesten Heilkünste der Welt.

 

Die traditionelle Thaimassage ist wohl jedem ein Begriff. Doch was steckt hinter dieser 2500 Jahre alten Heilkunst?

 

Nuad Phaen Boran“, wie diese Massage-Technik in der Landessprache heißt, wird vor allem zur Vorbeugung von Krankheiten,  aber auch zur gezielten Schmerzbefreiung angewandt.

 

Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur betreffen meist den Kopf-, Nacken-, Schulter und Rückenbereich. Die Thai-Massage ist sowohl bei akuten als auch chronischen Schmerzen in diesen Bereichen eine wirkungsvolle und beliebte Behandlungsmethode.

 

 

 

Der Patient wird durch die Massage nicht nur körperlich von Blockaden und Verspannungen befreit, sondern meist auch auf geistiger und emotionaler Ebene - so hilft sie beispielsweise gegen Nervosität, Unruhe und Schlafstörungen. Durch gezielt eingesetzten Druck auf bestimmte Energiepunkte und -linien wird der Patient effektiv von Beschwerden wie Migräne, Knie- und Nervenschmerzen befreit.

 

Außerdem werden während einer Behandlung die Durchblutung, der Kreislauf und der Stoffwechsel angeregt, was den Patienten in einen angenehmen Entspannungszustand versetzt. Zudem besteht die Möglichkeit, die körpereigenen Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse wieder in Gang zu setzen, was zu einem allgemeinen Wohlbefinden führt

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Yodsawadi Lenz